mein-hobby-maurische-landschildkroeten
  Anschaffung
 

  Anschaffung


Schildkröten sind Wildtiere und eignen sich nicht als Schmusetiere oder
Spielzeug für Kinder.

Da Landschildkröten sehr stressanfällig sind, sollte man sie so wenig wie möglich
hochheben oder rumtragen.

Sie brauchen ein Freilandgehege mit Frühbeet und sind für eine dauerhafte
Terrarienhaltung nicht geeignet.
Ein Aufenthalt im Terrarium ist nur für Jungtiere in der Übergangsjahreszeit
oder für kranke Tiere vertretbar.

LS können auch bei artgerechter Haltung in menschlicher Obhut über 100 Jahre alt werden.

LS sollte man (wenn möglich) in kleinen Gruppen zusammenhalten.
Sie sind zwar keine Rudel- oder Herdentiere, die sich gegenseitig brauchen, um sich zu
schützen oder gemeinsam auf Jagd zu gehen.
Jedoch brauchen sie den Kontakt zu Artgenossen, um ihr natürliches Verhalten zu behalten.
Allein gehaltene Tiere werden oft verhaltensauffällig und können dann später nur sehr
schlecht oder gar nicht mehr in eine Gruppe integriert werden.

Das Freilandgehege für LS kann nicht groß genug sein.
Für Jungtiere ist es jedoch ratsam, das Gehege nicht zu groß zu machen,
weil man sonst die Kleinen nur sehr schwer noch zu Gesicht bekommt.
Für die ersten 2- 3 Jahre reichen 2- 4 Quadratmeter völlig aus. Dann sollte das Gehege mit den Tieren wachsen.

Die beste Zeit für eine Anschaffung ist das Frühjahr.
So hat die LS genug Zeit sich an das neue "zu Hause" zu gewöhnen und man kann das Vehalten der Tiere kennenlernen.

Eine gesunde Landschildkröte
- sollte den Kopf beim Berühren ruckartig einziehen
- der Panzer sollte fest und glatt gewachsen sein
  (bei Jungtieren ist der Bauchpanzer noch etwas elastisch)
- die Augen sollten klar sein und
- die Nase muß trocken sein


Bitte überlegen sie vor der Anschaffung genau, ob sie die passenden
Haltungsbedingungen für die Tiere schaffen können.
Es gibt schon so viele Schildkröten, die durch falsche Haltungsbedingungen
krank sind und leiden.


Hier ein paar traurige Beispiele!     
 


Buchempfehlung

auf das Bild klicken
      Wolfgang Wegehaupt
                           "Europäische Landschildkröten Naturnahe Aufzucht"


Transport
Am besten eignen sich kleine Pappkartons, Plastikboxen oder ähnliche Behältnisse, die man mit etwas Heu, Stroh oder Küchenpapier ausstattet, worin sie sich die kleine Schildkröte verstecken kann und dadurch sicherer fühlt.
Sofern ein Deckel auf der Box ist, sollte er mit Luftlöchern versehen werden.
Man muß auch darauf achten, dass die Tiere keine Zugluft abbekommen.
      

 
  83455 Besucher